Ambulant betreutes Wohnen

Ambulant Betreutes Wohnen

Hilfebedarf im Alltag

Menschen mit Beeinträchtigungen – seelisch, geistig oder körperlich – haben den Wunsch so selbstständig und selbstbestimmt wie möglich zu leben, auch wenn sie einen Hilfebedarf im Alltag haben. Statt einem Heim ist die eigene Wohnung der bevorzugte Ort, an dem sie sich aufhalten und leben möchten. Das ist verständlich und ihr gutes Recht.

Für diesen Wunsch hat Therapon24 die Dienstleistung Ambulant Betreutes Wohnen. Leben in der eigenen Wohnung mit einem Dienst, der je nach Bedarf und Notwendigkeit für einige Stunden in der Woche oder einige Stunden am Tag zu Ihnen kommt – bis zu 24 Stunden. Wir unterstützen Sie bei allen lebenspraktischen Aufgaben, bei denen Sie Hilfe benötigen.

Was Sie mit Ihren Ressourcen gestalten und bewältigen können, steht an erster Stelle. Welchen Hilfebedarf Sie auch haben: Therapon24 organisiert Ihre Unterstützung mit qualifizierten Mitarbeiter:innen. Unser Ziel ist es, Ihre Selbstständigkeit zu fördern und zu größtmöglicher Unabhängigkeit zu verhelfen.

Drei typische Fallbeispiele für eine Unterstützung im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens:

Einer Person mit einer geistigen Beeinträchtigung fällt es schwer, Freundschaften aufzubauen und zu halten. Infolgedessen lebt die Person sehr isoliert und hat einen starken Wunsch nach sozialen Beziehungen. Ein:e Bezugsbetreuer:in hilft der Person zu lernen, wie sie soziale Kontakte aufnehmen und pflegen kann – und unterstützt sie zum Beispiel dabei, neue Leute aus der Umgebung kennenzulernen oder einem gesellschaftlichen Hobby nachzugehen.

Eine Person mit einer seelischen Beeinträchtigung hat Schwierigkeiten, Behördenangelegenheiten zu bewältigen. Es kommt daher zum Verzug von Zahlungen und zu Schulden. Gemeinsam mit dem:der Bezugsbetreuer:in nimmt die Person Kontakt mit den zuständigen Behörden auf, bespricht Zahlungsoptionen und leitet diese ein. Gemeinsam suchen sie auch eine Schuldnerberatung auf.

Eine Person mit einer körperlichen Beeinträchtigung erleidet mehrmals täglich unvorhersehbar epileptische Anfälle. Der Alltag sowie die Freizeit sind daher stark eingeschränkt. In der Zusammenarbeit mit dem:der Bezugsbetreuer:in erlernt die Person einen angemessenen Umgang mit der Beeinträchtigung im Alltag und in der Freizeit. Unterstützende und motivierende Gespräche helfen bei der Aufarbeitung von Ängsten und Perspektivlosigkeit.

Aufgrund der unvorhersehbaren Anfälle besteht über den Bedarf an psychosozialer Einzelfallbetreuung hinaus jedoch weiterer Unterstützungsbedarf: Die Anwesenheit einer Assistenzkraft zur teilweisen oder vollständigen Übernahme von Pflegemaßnahmen, Hauswirtschaftsleistungen sowie zur Alltagsbewältigung ist rund um die Uhr notwendig. Durch ein multiprofessionelles Team und unserer langjährigen Erfahrungen im Bereich Pflege, Hauswirtschaft und sozialpädagogische Dienstleistungen können wir diese 24-Stunden-Betreuung gewährleisten.

Die Finanzierung, und somit Zuständigkeit, richtet sich nach dem Lebensabschnitt, in dem sich die leistungsberechtigten Personen befinden. Bis zum Ende der Schulausbildung und nach Eintritt ins Rentenalter liegt die Zuständigkeit bei den regionalen Trägern der Eingliederungshilfe, also den Landkreisen und kreisfreien Städten.

Unsere Dienstleistung des Ambulant Betreuten Wohnens richtet sich an Erwachsene im Alter von 18 bis 65 Jahren mit Beeinträchtigungen. Für diesen Lebensabschnitt ist der überörtliche Träger der Eingliederungshilfe, in Hessen der Landeswohlfahrtsverband, zuständig.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu diesen Dienstleistungen benötigen, stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06152 97797-0 zur Verfügung.

Alltagsassistenz / Alltagsbegleitung

 Alltagsassistenz / Alltagsbegleitung

Unser Angebot geht über die psychosoziale Einzelfallbetreuung hinaus, denn in manchen Fällen besteht zusätzlicher Unterstützungsbedarf. Mit den sogenannten Assistenzleistungen bieten wir eine Dienstleistung für genau diese Fälle an.

Die Alltagsbegleitung bzw. Alltagsassistenz unterteilt sich in drei Bereiche:

  • Hauswirtschaft: Ob Einkaufen, Kochen oder Putzen – wir unterstützen Sie bei allen Tätigkeiten, bei denen Sie in Ihrem häuslichen Umfeld Hilfe benötigen.
  • Begleitung: Wir sind im Alltag für Sie da und begleiten Sie bei dem was Sie benötigen. Wir hören Ihnen zu, wir spielen Spiele mit Ihnen oder gehen zusammen spazieren. Aber auch eine Begleitung zu Arztbesuchen oder ein Ausflug ins Kino sind möglich. Die Alltagsassistenz richtet sich individuell nach Ihnen.
  • Grundpflege: Von der Körperpflege bis hin zur Gesundheitsbeobachtung – wenn bei Ihnen ein Pflegegrad vorliegt, können wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner alle grundpflegerischen Maßnahmen für Sie übernehmen.

Der konkrete Ablauf

Wir telefonieren mit Ihnen oder kommen zu einem Kennenlern-Gespräch zu Ihnen, um die konkreten Aufgaben und Ihre konkreten Wünsche aufzunehmen. Vielleicht möchten Sie einige Dinge außerhalb Ihrer Wohnung nicht mehr alleine machen oder wünschen sich eine Begleitung in Ihrer Freizeit?

Sprechen Sie uns an! Wir sind für Sie da.

Gern organisieren wir für Sie den erfragten Freizeit-Service. Egal, ob es sich um einen Cafe-Besuch, Begleitung bei Hobbies oder eine Kurzreise handelt. Vielleicht möchten Sie, dass jemand Ihnen vorliest oder Ihre Zeit mit einem Gesellschaftsspiel verbringen?

Dieser Dienstleistungsbereich umfasst alle Aktivitäten, die Senioren helfen, weiter an der Gesellschaft teilzunehmen:

Ältere Frau mit jüngerer Frau beim Spazieren

Sie gehen gerne spazieren? Wir finden für Sie die passende Begleitperson.

Frau liest älterem Mann etwas vor

Wir helfen gerne, wenn Sie jemanden zum Vorlesen brauchen.

Jüngere Frau und ältere Frau spielen ein Gesellschaftsspiel

Wir finden den passenden Spielpartner für alle, die gerne Gesellschaftsspiele spielen.

Jüngere Frau und äterer Mann im Museum

Sie besuchen gerne kulturelle Veranstaltungen? Wir helfen Ihnen die passende Begleitperson zu finden.

Jüngere Frau mit älterem Mann am Meer

Wir kümmern uns darum, eine passende Begleitung für Ihre Kurzreisen zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen im Alter

Im Alter verreisen? Man glaubt es kaum: Senioren brauchen auch eine Auszeit! Und warum nicht auch im Alter tolle Orte besuchen, andere Kulturen kennenlernen und sich völlig entspannen? Endlich die Zeit genießen und erleben, was man in jüngeren Jahren vielleicht...

Freizeit im Alter – alles außer langweilig!

Viele Menschen kommen schlecht damit zurecht, dass die Arbeit nicht mehr mindestens acht Stunden eines Tages einnimmt, und prompt entsteht eine Art Loch im Tagesablauf. Zudem fühlen sich Rentner heute wesentlich jünger als noch vor 100 Jahren und haben dadurch mit...