Tim Maas (Therapon24)

Tim Maas (Therapon24)

Mina besuchte seit ihrem dritten Lebensjahr den örtlichen Kindergarten. Zunächst schien ihr der tägliche Besuch in der teiloffenen Einrichtung Freude zu bereiten und Mina ging gerne in den Kindergarten. Nach einiger Zeit jedoch bemerkten die Erzieher/innen, dass Mina im Spiel mit anderen Kindern zunehmend häufiger durch aggressives Verhalten gegenüber anderen Kindern auffiel und Spielsituationen abgebrochen werden mussten. Infolgedessen zog sich Mina immer öfter zurück und spielte für sich allein. Dabei forderte sie auch von anderen Kindern Spielzeuge, indem sie diese den Kindern abnahm. Auch bei angeleiteten Gruppenspielen unter Gleichaltrigen fiel auf, dass sie den Regeln nicht in vollem Umfang folgen bzw. ihre Konzentration nur für eine sehr kurze Zeitspanne auf das Gruppengeschehen ausrichten konnte, was Mina sichtlich frustrierte und wiederum erst Aggressionen, später Rückzug hervorrief. Dieser Kreislauf hatte zur Folge, dass Mina Schwierigkeiten hatte, Freundschaften mit Gleichaltrigen zu schließen und den Kindergarten nicht mehr gerne besuchte.

Durch Untersuchungen wurde bei der jetzt sechsjährigen Mina eine Entwicklungsverzögerung im sozio-emotionalen und kognitiven Bereich festgestellt. Seit ihrer Einschulung im August, bekommt Mina eine Teilhabeassistenz von Therapon24 zur Seite gestellt, die sie im Unterricht begleitet und die junge Schülerin in der Bewältigung der Herausforderungen eines Schulalltags sowohl im Bereich des Lernens, als auch im Bereich sozialer Interaktion unterstützt.

So hilft die Teilhabeassistentin ihr vor allem darin, sich zu fokussieren und auf Aufgabenstellungen zu konzentrieren; zudem unterstützt sie Mina hinsichtlich ihrer Motivation, z.B. durch ein eigens für sie konzipiertes Belohnungssystem. Auch bei der Einhaltung von Regeln und Vereinbarungen erhält Mina bei Bedarf Hilfe durch ihre begleitende Teilhabeassistentin, was sich auch positiv auf ihr Sozialverhalten im Klassenverband auswirkt. Sollte es Mina einmal ‚zu viel‘ werden, vermittelt die Teilhabeassistentin für Mina als Sprachrohr gegenüber Lehrkräften oder auch in Situationen sozialer Interaktion und zeigt ihr ‚Wege, sich selbst zu helfen‘, um den Schulalltag für sie zu erleichtern. Durch die Hilfe der Teilhabeassistentin erlernt Mina in kleinen Schritten den Spaß an der konzentrierten Bewältigung von Aufgabenstellungen und findet durch die Unterstützung im Bereich Sozialkompetenz auch einen festen Platz im Klassenverband.

Haben Sie ein Kind mit Bedarf an Unterstützung oder Fragen zu Voraussetzungen und Antragstellung? Haben Sie Anspruch auf Unterstützung für Ihr Kind und sind auf der Suche nach einer passenden Schulbegleitung? Melden Sie sich gerne bei Tim Maas unter 06151/ 397387-0 oder per Mail unter ed.421553649101nopar1553649101eht@o1553649101fni1553649101, er hilft Ihnen weiter.

GesundLebenHeute – Das Gesundheitsmagazin der Echo Medien, Erscheinungsdatum 15.11.2017

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück