+49 (0) 6152 / 977970 info@therapon24.de
      Schulen & Sozial- / Jugendämter

      Teilhabeassistenz – Informationen für Eltern

      Woher wissen Sie, ob Ihr Kind ggf. für die Inklusion in der Schule eine Teilhabeassistenz bzw. einen Schulbegleiter benötigt? Unsere Fragen-Checkliste kann Ihnen erste Anhaltspunkte dafür liefern, ob Sie sich über einen Inklusionshelfer für Ihr Kind informieren sollten.

      • Ihr Kind verhält sich auffällig, kann dem Unterricht nur bedingt folgen und benötigt zusätzliche Unterstützung in der KiTa, Regel- oder Förderschule, Berufs- oder Hochschule?
      • Ihr Kind hat Autismus? (Frühkindlicher Autismus, Asperger-Autismus, Atypischer Autismus)
      • Ihr Kind hat eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)?
      • Ihr Kind hat eine körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigung?
      • Sie haben ggf. einen Rechtsanspruch auf Schulbegleitung gemäß § 53 ff SGB XII oder § 35 ff SGB VIII? (ab 01.01.2020 zusammengelegt in § 112 SGB IX „Leistungen zur Teilhabe an Bildung“)

      Wir informieren Sie gerne und unterstützen Sie beim Antragsweg und Antragsverfahren für einen Schulbegleiter!

      Antragsweg für eine Schulbegleitung  – Übersicht

      Was müssen Sie tun, um einen Inklusionshelfer für Ihr Kind zu beantragen?

      1. Feststellung des möglichen Hilfebedarfs
      2. Schriftliche Beurteilung durch die KiTa oder die Schule
      3. Schriftliches Gutachten eines Facharztes oder der Fachstelle für Schulpsychologie
      4. Ermittlung der zuständigen Ansprechpartner im Jugend- oder Sozialamt
      5. Antragsformular ausfüllen und Anlagen zusammenstellen
      6. Antrag bei der zuständigen Behörde einreichen

      Feststellung des möglichen Hilfebedarfs kann durch 3 Stellen erfolgen:

      • Sie als Eltern (oder Personen-Sorgeberechtigte) haben eine Einschränkung oder Auffälligkeit bei Ihrem Kind festgestellt.
      • Die Lehrer in der Schule oder die Erzieher in der KiTa haben darauf aufmerksam gemacht, dass während des Besuchs der Einrichtung bei Ihrem Kind Auffälligkeiten in der Aufmerksamkeit, im Lern- oder im Sozialverhalten vorliegen.

      Ein Facharzt (Kinderarzt), ein schulärztlicher Dienst oder ein sozialpädagogisches Zentrum (SPZ) hat ein Sonderverhalten Ihres Kindes festgestellt und in einem Gutachten dokumentiert.

       

      Trägerorganisation

      Wir sind ein Sozial-Dienste-Leister aus der pulsierenden Metropolregion Rhein-Main:

      Mit unserem Leistungsangebot in den Bereichen Schulbegleitung, Familienhilfe und ambulant betreutes Wohnen gehen wir neue Wege und setzen Impulse. Wir bieten individuelle Lösungen für unterschiedliche Anliegen.

      „Therapon“ bedeutet Dienste für Menschen

      Das Leben ist facettenreich. In unterschiedlichsten Situationen benötigen Menschen kurzfristig, übergangsweise oder auch dauerhaft Unterstützung. Gerne von jemandem, auf den man sich verlassen kann. Jemandem, dem man vertraut. Wir verstehen uns als genau diesen Menschen. Wir pflegen, kümmern, unterstützen, motivieren und stehen bei.

      Teilhabeassistenz – Informationen für Eltern

      Unsere Mitarbeiter in der Teilhabeassistenz

      • Verfügen über Berufserfahrung und kommen aus den Bereichen Sozialpädagogik, Erziehung oder Pflege
      • Bringen eine persönliche Eignung für die Aufgabe als Schulbegleiter mit
      • Haben ein qualifizierendes Einführungstraining bei Therapon24 für die Schulbegleitung erhalten
      • Haben regelmäßige Auswertungsgespräche
      • Verfügen über Sozialkompetenz und kennen die Ziele der Inklusionshilfe
      • Nehmen an Fort- und Weiterbildungen der Therapon24-Akademie zum Thema Schulassistenz teil

      Unsere Schwerpunktthemen in der Schulbegleitung

      • Autismus-Spektrum-Störung
      • Mehrfachbeeinträchtigung
      • Seelische und körperliche Beeinträchtigung(en)

      Unser Leistungs-Spektrum in der Schulbegleitung

      • Unterstützung in der KiTa, der Regel- und Förderschule, der Berufs- und Hochschule mit angelernten Kräften oder pädagogischen Fachkräften
      • Begleitung zu Praktika, Schulveranstaltungen, Klassenfahrten etc.
      • Schulweg-Begleitung im Bedarfsfall
      • Grund- oder behandlungspflegerische Aufgaben, falls eine Pflegebedürftigkeit vorliegt

      Anspruch auf Schulbegleitung haben Kinder und Jugendliche mit … 

      • Körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen
      • Autismus (Frühkindlicher Autismus, Asperger-Autismus und atypischer Autismus)
      • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)
      • Trisomie 21
      • Verhaltens- oder Entwicklungsstörungen

      Immer für Sie und Ihr Kind da!

      Stets an Ihrer Seite. Wir sind Ihr Partner für alle Fragen rund um Ihre Schulbegleitung und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Wünsche. Zusätzlich bieten wir einmal pro Schulhalbjahr ein Feedback-Gespräch mit Eltern, Lehrern oder Erziehern an.

      Schutzkonzept bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII

      Therapon24 hat im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit den §§ 30, 31, 35 und 41 SGB VIII mit den beauftragenden Jugendämtern eine Vereinbarung zum Verfahren nach § 8a Abs. SGB VIII zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung und zur persönlichen Eignung der Fachkräfte nach § 72a SGB VIII geschlossen.

      Sie haben Fragen?

      "Kontaktieren Sie uns jederzeit, wir beraten Sie und ihre Angehörigen gerne ganz individuell, damit unser Service für Sie gut passt.

      Bitte füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Auch Kritik und Anregungen helfen uns, um unseren Service für Sie zu verbessern."

      Ihr Hans-Dieter Keßeler

      *
      *
      *
      *
      *
      Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
      *
      *Pflichtfelder

      Kundenstimmen

      Seniorin, 73 Jahre

      „Die Mitarbeiter von Therapon24 sind pünktlich und zuverlässig. Das gefällt mir an ihnen."

      Verwandter eines Rund-um-die-Uhr-Kunden

      „Den 24-Stunden-Service mit so viel Flexibilität anzubieten - und qualifiziertem Personal - hat mir bisher niemand angeboten."

      Alleinerziehende Mutter mit gebrochenem Bein und 8-jähriger Tochter

      „Wenn Sie mir und meiner Tochter nicht geholfen hätten, wüsste ich nicht, wie ich die Aufgaben in den letzten 6 Wochen hätte schaffen können".

      Pflegebedürftige, 84 Jahre

      „Pflege machen Ihre Mitarbeiter mit Herz und Engagement. Das merke ich."

      Blinde Kundin, 73 Jahre

      „Die Art und Weise, wie Ihre Kollegin von Anfang an mit mir gesprochen hat, hat mir geholfen".

      Oma, 58 Jahre

      „Bei Ihnen habe ich den Eindruck, es steht eine professionelle Organisation dahinter. Und Sie sind, wenn es nötig ist, schnell und gut. Das macht Ihnen so rasch niemand nach."

      Mutter, 38 Jahre

      „Ihre Kollegin hat es geschafft, auch einen Haushalt mit 5 Kindern zu führen.
      Das ist eine tolle Leistung."

      Senior, 78 Jahre

      „Ihre Mitarbeiter gehen eine zweite Meile mit. Das tut mir gut und schafft Vertrauen."